Schule, Spiel und Freizeit

Das waren die Umdasch Sommerwochen 2017

04.08.2017 | In den vergangenen Wochen füllte fröhliches Kinderlachen die Klassenzimmer und Gänge der Neuen NÖ Mittelschule in Amstetten. Denn hier fanden vom 24. Juli bis 4. August die Umdasch Sommerwochen 2017 statt. Rund 130 Kinder und Jugendliche aus der Region Amstetten nahmen am beliebten Ferienprogramm teil, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal von der Umdasch Foundation und Teach For Austria veranstaltet wurde.

Dabei brachte das Programm Schüler unterschiedlicher Herkunft, Schultypen und Lernniveaus beim gemeinsamen Lernen, Sporteln und Spielen zusammen. Bessere Zukunftschancen durch Bildung, diese Idee steckt hinter den Sommerwochen und verbindet auch die beiden Veranstalter Umdasch Foundation und Teach For Austria.

Mit einem abwechslungsreichen Programm und vielen praktischen Beispielen wurden die jungen Teilnehmer zwei Wochen lang zum Lernen motiviert und ihr Interesse am Unterricht geweckt. Am Vormittag wurde die Schulbank gedrückt, am Nachmittag die Freizeit mit Sport, Videodrehs oder Experimenten gemeinsam gestaltet. Die Freude am Lernen stand dabei an vorderster Stelle. „Ich fand diese Woche sehr cool. Sogar die Schule hat mir Spaß gemacht“, bestätigt auch die 12-jährige Sabrina, die gerade die 2. Klasse einer Neuen Mittelschule besucht.

Im Mathematikunterricht beschäftigten sich die Schüler zum Beispiel mit Geschwindigkeitsrechnung. Dazu wurde ein Ei aus zwei Metern Höhe fallen gelassen und gestoppt wie lange es dauert, bis es auf den Boden fällt. Auch beliebte Idole der Kinder und Jugendlichen kamen im Unterricht vor: „Justin Bieber fährt mit 100kmh von Hollywood ins 600km entfernte San Francisco zu seinem Konzert. Ist er rechtzeitig zum Konzertbeginn um 20:00 da, wenn er um 15:00 losfährt oder müssen seine Fans auf ihn warten?“, so lautete eine Rechenaufgabe.

Betreut wurden die Kinder und Jugendlichen von 30 Hochschulabsolventen – sogenannten Fellows – der Initiative Teach For Austria, die so im Rahmen ihrer Ausbildung auf den praktischen Unterricht in Klassen vorbereitet wurden.

Das Programm fand Montag bis Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr in der Neuen NÖ Mittelschule Amstetten statt. Ein Mittagessen war inkludiert. Sämtliche Kosten für die Kinder wurden von der Umdasch Foundation übernommen. Die Teilnahme war dadurch kostenfrei.

Über die Umdasch Foundation:
Die Umdasch Foundation ist eine Initiative von Hilde Umdasch und Alfred Umdasch. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Themen Wissen, Wirtschaft und Werte miteinander zu verknüpfen. Sie unterstützt dazu Projekte in ihren Unternehmen Doka Group, Doka Ventures und Umdasch Shopfitting Group. Aber auch Initiativen, die sich weltweit mit den Themen Bildung und Wissensvermittlung beschäftigen.www.umdaschfoundation.com

Über Teach For Austria:
Die Verbesserung der Ausbildung und somit der Zukunftschancen junger Menschen, unabhängig von Einkommen und Status der Eltern, ist das Ziel der weltweit tätigen Initiative Teach For All. Seit einigen Jahren ist die Initiative mit Teach For Austria auch in Österreich aktiv. Sie fördert die Schulbildung von Schülern mit schwierigen Startbedingungen durch junge und engagierte Hochschulabsolventen – sogenannte Fellows – die als Lehrkräfte an die herausforderndsten Schulen (Neue Mittelschulen, Polytechnische Schulen) entsendet werden. Fellows werden auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe intensiv vorbereitet und von erfahrenen Trainern begleitet. www.teachforaustria.at; www.teachforall.org

Pressekontakt

Andrea Windpassinger
email

+43 664 8838 4304

Download Pressematerial